Frauennetzwerk

FührungsFrauen Westpfalz

Führungsfrauen – unabhängig von Alter, Berufserfahrung, Branche – sind mit vielfältigen und besonderen Herausforderungen konfrontiert. Gleichzeitig sind Entscheiderinnen in ihrem beruflichen Umfeld ein wichtiger Treiber für Innovationskraft, Vielfalt und Veränderung in Wirtschaft und Gesellschaft. Gemeinsam möchten wir, die ZukunftsRegion Westpfalz e.V. und die Industrie- und Handelskammer Pfalz, ein regionales Netzwerk als Plattform für Austausch, gegenseitige Beratung und gemeinsame Umsetzung von Gestaltungsimpulsen aufbauen.

Herzlich willkommen sind alle Spitzenfrauen aus der Westpfalz – ob Unternehmerin, angestellte Führungsfrau, Behördenleiterin oder Entscheiderin aus Kultur und Wissenschaft. Denn sie kennen die Chancen und Herausforderungen einer Frau in einer Führungsposition ganz genau. Sie wissen, welche Rahmenbedingungen wichtig sind, um wirksam zu sein und woran es im Alltag häufig hakt. Aus vielen Studien und persönlichen Erfahrungen wissen wir: Diverse Teams sind erfolgreicher und innovativer. Wir sind davon überzeugt, dass das auch für unsere Führungskultur gilt.

Im Netzwerk wollen wir uns nicht nur mit der Frage auseinandersetzen, was weibliche Führung bedeutet und wie eine erfolgreiche Karriere aussehen kann. Für uns spielt auch die Auseinandersetzung mit der Gestaltung und Weiterentwicklung unserer Region, unserer Unternehmenskultur und den Rahmenbedingungen unseres Arbeitsumfelds eine besondere Rolle.

Am 16. November fiel der Startschuss für das Netzwerk, das Frauen in Führungspositionen eine regionale Austauschplattform bieten soll. Eine bunt gemischte Gruppe von 80 "Führungsfrauen" aus verschiedenen Bereichen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens hatte sich im Fraunhofer-Zentrum in Kaiserslautern zur Auftaktveranstaltung versammelt. Als Impulsgeberinnen konnten die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt und Elisabeth Kolz vom Verein E.U.L.E zeigen, wie wichtig starke Frauen für starke Regionen sind. Die Initiatorinnen Jutta Metzler und Sabine Mesletzky zeigten sich am Ende des Abends begeistert über die durchweg positive Resonanz zum Netzwerk. Beide sind sich sicher, dass die Teilnehmerinnen viele neue Kontakte, Ideen und Impulse für ihr Wirken und die weiteren Treffen mitnehmen können.

Eindrücke des Netzwerktreffens finden Sie in der Bildergalerie von Fotografin Katharina Roschel und im Bericht der Antenne Kaiserslautern.

 

Ansprechpartner:
Jutta Metzler ( ) und
Sabine Mesletzky ( )

Projektpartner: IHK Pfalz